Monte Acuto

Es gab eine Zeit, da war der Monte Acuto ein geheimnisvoller, großer Fels, eine Art Atoll im weiten Meer, und rund herum das Profil der Hügel, die mit den hohen Kiefern wie vorgeschichtliche Monster aussahen. Es gab eine Zeit, da war der Monte Acuto von einem großen Meer umspült, aus dem nur wenige Landstücke emporragten; die Sturzbäche tobten, es gab Tiere jeder Art. Dann gab es eine Zeit, in der sich die Gewässer zurück zogen – das Lang wurde sichtbar und es entstanden die Landschaften. Von Wind un Wasser geformt, entstand auch das großzügige Weinbaugebiet des Roero. Dann gab es eine Zeit, in der Monte Acuto über dieses Weinbaugebiet wachte, es dominierte, zum Sitz eines Geheimnis umwobenen Schlosses wurde, ihm seinen Namen schenkte, es vor Angriffen schützte und mächtig werden ließ. Es gab eine Zeit, in der die Kaiser um Asyl baten, und es ihnen gewährt wurde. Das Schloss wechselte seine Besitzer, liebte und beschützte sie. Monte Acuto wurde zu einem Wingeist und auch ihm gab er seinen Namen. Er entstammt aus den besten Trester aus eben diesem Weinbaugebiet. Eine Hommage von der Familie Barta an das gasfreundliche, großzügige Weinbaugebiet des Roero. Der Dank: ein edler, kostbarer Weingeist.

Alkoholgehalt: 42%vol. Flascheninhalt: cl 70 Glasempfehlung: Calice SELEZIONE

Monte Acuto.